Home
 
 Golf & Etikette

 Golfregeln
 Am Abschlag
 Das Fairway
 Das Rough
 Der Bunker
 Die Wasserhindernisse
 Das Grün
 Erleichterungen
 Naturstoffe/Hemmnisse
 ungewöhnlicher Boden
 Der Golfball
 Der Golfschläger
 Scorekarte
 Handicap & Vorgabe
 Neue Golfregeln - ab 2012
 Rund ums Golfen
 Driving Range
 Chippen, Pitching Green
 Putting Green
 Golf Lexikon
 Golf Schnupperkurs
 Platzreife Platzerlaubnis
 Golf & Gesundheit
 Golf & Spielformen
 Golfbücher
 Golfregeln & Golfvideos
 Golfwissen
 Golfregel-Veranstaltungen
 Golf & Kontakt
 Golf Links

 Mediadaten & Werbung

 Disclaimer

 Impressum

 Datenschutzerklärung

Golf Etikette - Örtliche Golfplatzregeln


Örtliche Golfplatzregeln

Örtliche Golfplatzregeln

Beachten Sie die örtlichen Golfplatzregeln am jeweiligen Golf Club.
Die Platz- und Spielordnung, die Platzregeln und die Wettspielordnung liegen in der Regel im Sekretariat des Golf Clubs aus. Wie so eine Platz- und Spielordnung, die Platzregeln und die Wettspielordnung aussieht haben wir Ihnen hier am Beispiel der Golfanlage der Golf Clubs Domäne Niederreutin (GCDN) dargestellt (www.golf-bondorf.de).

Örtliche Golfplatzregeln (Beispiel GCDN)

Die Platz- und Spielordnung, die Platzregeln und die Wettspielordnung wurden überarbeitet und den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Dabei wurden insbesondere offene Punkte, die regelmäßig zu Rückfragen führten, neu aufgenommen und verschiedene Inhalte konkretisiert.

Die Broschüren liegen im Club-Sekretariat und im Informations-Ständer zur Mitnahme aus.

Auf nachstehende Änderungen bzw. Ergänzungen weisen wir besonders hin:

Platz- und Spielordnung

Bekleidung: Auf dem Golfgelände und auf der Driving-Range ist angemessene Bekleidung zu tragen:
- Hemden mit Kragen; Hosen, die mindestens Bermuda-Shorts-Länge haben
- Blue Jeans sind nicht erwünscht

Motorgetriebene Carts (E-Carts)
Das Fahren mit motorgetriebenen Carts ist ausschließlich auf den vorhandenen Wegen und am Rande der Fairways erlaubt. Die E-Carts müssen mindestens 10 Meter vor den Grüns abgestellt werden.

E-Trolleys
In der Zeit vom 1. November bis 30. April –bzw. je nach Wetterlage zu einem früheren Zeitpunkt- dürfen keine E-Trolleys benutzt werden. Ausnahmeregelungen werden im September j.J. bekanntgegeben.

Spielen von Gruppen
Um einen Andrang am Start und die Überschneidung mit Gäste-Gruppen zu vermeiden, muss die Platz-Belegung durch Mitglieder-Gruppen (Startbelegung von mehr als 3 Flights) spätestens 1 Tag vor dem Spieltag im Sekretariat angemeldet werden. Dabei werden keine reservierten Startzeiten vergeben, d.h.: wartende Spieler haben Vorrang.Am Wochenende und an Feiertagen gilt grundsätzlich die generelle „Startzeiten-Regelung“.

Wettspielordnung
Spielverzögerung.....hat eine Spielergruppe ihre Position auf dem Platz verloren (mehr als ein Loch Abstand zur vorherspielenden Gruppe) und lässt diese Spielergruppe andere wartende Gruppen nicht durchspielen, verstößt die Gruppe gegen Regel 6-7.

Stechen bei Gleichstand
Bei Ergebnis-Gleichstand wird bei der Preisverteilung grundsätzlich wie folgt verfahren:
Brutto-Ergebnis: höhere Spielvorgabe vor niedrigerer Spielvorgabe
Netto-Ergebnis: niedrigere Spielvorgabe vor höherer Spielvorgabe

Flight-Organisation
An spielintensiven Tagen, wie z.B. einzelnen Samstagen, Sonn- oder Feiertagen, wird es statt der oftmals üblichen Ballspirale zur Vermeidung unnötiger Wartezeiten eine Flight-Organisation geben.
Am Abschlag, der ohne Startzeit bespielbaren 9-Loch-Runde, wird nun in der Hauptandrangszeit die Startreihenfolge der Flights über eine Liste organisiert. Es ist selbstverständlich, dass man sich nur für sich selbst und seine eigenen Flightpartner eintragen kann und alle Personen auf der Anlage anwesend sein müssen. Eine Doppelbuchung oder die Eintragung von Dritten ist nicht möglich. Es kann auch nur der jeweils nächste Flight belegt werden und keine Buchung auf eine bestimmte Zeit erfolgen. Mit der Flight-Organisation wollen wir auf der ohne Startzeit bespielbaren 9-Loch-Runde unnötige Wartezeiten vermeiden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin ein „schönes Spiel auf Niederreutin“.

© www.golfregeln.de - Dr. Jürgen W. H. Niebuhr