Home
 
 Golf & Etikette

 Golfregeln
 Am Abschlag
 Das Fairway
 Das Rough
 Der Bunker
 Die Wasserhindernisse
 Das Grün
 Erleichterungen
 Naturstoffe/Hemmnisse
 ungewöhnlicher Boden
 Der Golfball
 Der Golfschläger
 Scorekarte
 Handicap & Vorgabe
 Neue Golfregeln - ab 2012
 Rund ums Golfen
 Driving Range
 Chippen, Pitching Green
 Putting Green
 Golf Lexikon
 Golf Schnupperkurs
 Platzreife Platzerlaubnis
 Golf & Gesundheit
 Golf & Spielformen
 Golfbücher
 Golfregeln & Golfvideos
 Golfwissen
 Golfregel-Veranstaltungen
 Golf & Kontakt
 Golf Links

 Mediadaten & Werbung

 Disclaimer

 Impressum

 Datenschutzerklärung

Golfregeln.de - klassische Spielformen beim Golfen

Dies sind die klassischen Spielformen beim Golfen:

  • Lochspiel / Match Play
  • Zählspiel
  • Stableford
  • Klassischer Vierer
  • Auswahl-Drive
  • Chapman Vierer

Golf-Wettspiel Stableford

Ein Wettspiel nach "Stableford" gehört zu den am meist verbreitesten Golf-Wettspielen. Im Stableford-Wettspiel werden nicht alle Schläge gezählt, sondern jedes Loch nach Punkten gerechnet, die im Verhältnis zum Par an jedem Loch erzielt wurden.

Golf-Wettspiel Stableford
Foto: R. Sturm, www.stormpic.de

Diese Zählmethode wurde vom englischen Arzt Gordon Stableford 1898 erfunden, und basiert auf dem Prinzip, dass ein besonders schlechtes Resultat auf einem Loch, während der Runde nicht so schwer zählt als beim klassischen Zählwettspiel und daher leichter wettgemacht werden kann.

Das Stableford Wettspiel orientiert sich an dem Golf-Zählspiel nach Golfregel 3 ist. Es handelt sich um eine Positiv-Wertung handelt, bei dem Sie nur Pluspunkte sammeln können. So können Sie an einem schlecht gespielten Loch einfach Ihren Golfball aufheben und das Loch auf Ihrer Zählkarte „streichen” lassen = 0 Punkte.

Bei Stableford-Wettspiel gibt es eine Bruttowertung (Bruttopunkte) und eine Nettowertung (Nettopunkte). Ohne das Vorgabensystem (wie bei den Pros) gäbe es nur eine Bruttowertung. Da für das Vorgabesystem die Nettowertung ausschlaggebend ist, wird die Punkteverteilung auch nach Nettoergebnissen, also nach der Schlagzahl abzüglich Ihrer Vorgabe für das einzelne Loch wie folgt errechnet:

2 Schläge über Par 0 Punkte
1 Schlag über Par 1 Punkt
Par 2 Punkte
1 Schlag unter Par 3 Punkte
2 Schläge unter Par 4 Punkte
3 Schläge unter Par 5 Punkte

Das Zählspiel nach Stableford dient in der täglichen Turnierpraxis vor allem der Beschleunigung eines Turniers. Daher sollten Sie, wenn Sie an einem Loch keinen Punkt mehr erzielen können, Ihren Golfball aufnehmen und das Loch streichen. Das gilt natürlich auch für die Privatrunde!

Klassischer Vierer

Hier spielen zwei Golfspieler zusammen abwechselnd nur einen Golfball. Die Reihenfolge wird auch durch eventuelle Strafschläge nicht beeinflusst.

Vor Ihrem ersten Abschlag muss festgelegt werden, welcher Golfs pieler an den geraden und welcher Golfspieler an den ungeraden Löchern abschlägt. Die Reihenfolge bleibt bis zum Ende des Golfspiels unverändert. Es spielt keine Rolle, welcher Spieler am letzten Loch eingelocht hat. Die Vorgabe errechnet sich aus der Hälf te der addierten Vorgaben beider Partner.

Der klassische Vierer ist vor allem beim Bespielen des eigenen Platzes reizvoll, da man oft von Stellen spielen muss, an denen man normal nicht mit seinem eigenen Golfball zum Liegen kommt. Zudem ist dieses Golfspiel ein sehr schnelles Spiel.

Vierer mit Auswahldrive

Dies ist eine Variante des klassischen Vierers, die oft auch „Vierer mit Auswahltreibschlag” genannt wird. Statt von jedem Abschlag aus „abwechselnd” zu spielen, schlagen beide Spieler vom Abschlag ab und entscheiden erst danach, welcher Golfball abwechselnd weitergespielt wird.

Wenn beide Spieler vom Abschlag ins Aus gespielt haben, kann nur einer einen Golfball mit einem Strafschlag ins Spiel bringen. Auch kann nur ein Golfball als „provisorischer Golfball” gespielt werden.

Die Vorgabe errechnet sich „nicht” wie beim klassischen Vierer in einer Halbierung der addierten Vorgaben, sondern durch die Addition von 0,6 der höheren und 0,4 der niedrigeren Vorgabe, da in der Regel häufiger die Abschläge des besseren Spielers verwendet werden.

Es gibt auch Varianten, wo jeder Spieler maximal nur an der Hälf te der Löcher abschlagen darf. Dies hat den taktischen Anspruch, auch einmal einen schlechteren Abschlag zu verwenden, um sich Abschläge von guten Spielern für schwere Löcher aufzusparen oder im Zweifelsfall nicht auf den letzen Löchern gezwungenermaßen auf die Abschläge des schlechteren Spielers angewiesen zu sein, da der bessere Spieler seine Abschläge schon „verbraucht” hat.

Chapman-Vierer

Wie beim Vierer mit Auswahldrive schlagen beide Spieler vom Abschlag ab. Statt sich aber schon beim zweiten Schlag für einen der beiden Golfbälle zu entscheiden, schlagen die Spieler beim zweiten Schlag den Golfball des Partners, also über Kreuz. Erst nach diesem zweiten Schlag wird einer der beiden Golfbälle ausgewählt und wie beim „Auswahldrive” abwechselnd weitergespielt.

Da nach zwei Schlägen jeder Spieler zweimal einen Golfball geschlagen hat und keine wesentlichen Vorteile daraus entstehen, errechnet sich, wie beim klassischen Vierer, die Vorgabe aus der Hälfte der addierten Vorgaben beider Partner.

Scramble

Alle Scramble-Varianten sind gesellige und schnelle Golfspielformen, die allen Spaß bereiten können. Bei einem Scramble werden drei, vier oder manchmal auch fünf Spieler zusammen gewertet. Alle Golfspieler spielen zusammen von einem Abschlag und suchen sich danach den besten oder den „strategisch” besten Golfball aus, um von dieser Stelle aus weiterzuspielen. In der Regel muss der Golfspieler, dessen Golfball ausgesucht wurde, bei diesem Schlag aussetzen. Je nach Ausschreibung wird die Stelle markiert und die anderen Golfspieler droppen den Golfball innerhalb einer Schlägerlänge oder den Golfball innerhalb einer Scorekartenlänge. Pro Loch gibt es unabhängig von der Anzahl der Spieler pro Team nur ein Ergebnis.

Vierball

Dieses Spiel wird oft auch „Vierball-Bestball” genannt. Zwei Spieler bilden ein Team, wobei jeder vom Abschlag bis zum Loch seinen eigenen Golfball spielt. Am Ende wird pro Loch nur das beste Ergebnis sowohl Brutto wie Netto gewertet. Da im Team eile Spieler voneinander profitieren sönnen und auch kein Zwang besteht, wie viele Löcher von wem gewertet werden müssen, wird bei der Berechnung der gemeinsamen Vorgabe nur 3/4 der Vorgabe jedes Spielers auf die Löcher verteilt.

Quelle: u.a. www.golfsportmagazin.de;  www.siute101.de

 

Persönliche Checkliste bei Ihrer Teilnahme
an einem Golfturnier

  • Sie dürfen nicht mehr als 14 Golfschläger in Ihrem Golfbag dabei haben!
  • Ist Ihr Driver nach den neuen Regeln ab 2008 noch zulässig?
  • Haben Sie genügend markeirte Golfbälle dabei?
  • Verwenden Sie Golfschuhe un die richtigen Spikes für den Golf Club?
  • Haben Sie Ihre Pitchgabel dabei?
  • Ist Ihr Ballmarker griffbereit?
  • Haben Sie ausreichend Tees für die 18 Abschläge inkl. evtl. einiger
    provisorischer Golfbälle in Ihrem Golfbag?
  • Sind Sie auf mögliche Witterungseinbrüche vorbereitet?
  • Ist Ihre Spielvorgabe (Handicap) korrekt angegeben? Wenn nicht, melden Sie dies sofort oder spätestens, bevor Sie die Zählkarte abgeben im Wettkampfbüro an.
  • Achten Sie darauf, am richtigen Abschlag abzuschlagen.
  • Kennen Sie den kürzesten Weg dahin?
    Die Spielleitung kann kurzfristig für das Golfturnier an anderen Abschlägen
    starten lassen.
  • Wenn Sie noch auf die Driving Range wollen, fragen Sie gleich im GolfclubSekretariat,
    ob Sie für den Golfballautomaten Münzen oder „Tokens” brauchen.
  • Kennen Sie die Spielform des Golfturniers, die Platzregeln und auch die Pin-Positionen (also wo stecken die Fahnen: hinten, vorne, links, rechts?)
  • Informieren Sie sich über das Golfturnier über die entsprechenden Aushänge. Fragen Sie im Zweifelsfall im Sekretariat nach.
  • Wichtig: Sie sollten mindestens 5 - 10 Minuten vor Ihrer Abspielzeit am richtigen Abschlag sein. Wenn Sie nicht zu Ihrer Startzeit am Abschlag spielbereit eintreffen, werden Sie disqualifiziert.
    Auch beim Golfen gilt: wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
© www.golfregeln.de - Dr. Jürgen W. H. Niebuhr