Home
 
 Golf & Etikette

 Golfregeln
 Am Abschlag
 Das Fairway
 Das Rough
 Der Bunker
 Die Wasserhindernisse
 Das Grün
 Erleichterungen
 Naturstoffe/Hemmnisse
 ungewöhnlicher Boden
 Der Golfball
 Der Golfschläger
 Scorekarte
 Handicap & Vorgabe
 Neue Golfregeln - ab 2012
 Rund ums Golfen
 Driving Range
 Chippen, Pitching Green
 Putting Green
 Golf Lexikon
 Golf Schnupperkurs
 Platzreife Platzerlaubnis
 Golf & Gesundheit
 Golf & Spielformen
 Golfbücher
 Golfregeln & Golfvideos
 Golfwissen
 Golfregel-Veranstaltungen
 Golf & Kontakt
 Golf Links

 Mediadaten & Werbung

 Disclaimer

 Impressum

 Datenschutzerklärung

 Cookie-Einstellungen

Golfregeln.de - GolfTipps   

Ist Golf eine Sportart für jeden?

Golf ist ein Sport, der bei vielen Menschen sehr beliebt ist. Aus Filmen und Fernsehen gewann dieser Sport das Klischee, dass es sich hierbei nur um eine Freizeitbeschäftigung für reiche Menschen handelt.

Das ist jedoch nicht der Fall. Natürlich muss man hier auch ein wenig Geld in die Ausstattung investieren, jedoch ist das bei anderen Sportarten wie Fußball, Tennis oder auch Handball ebenso der Fall.

Wer also Interesse am Golfsport hat, der sollte auf keinen Fall die Flinte gleich ins Korn werfen. Viele Menschen beginnen bereits im jungen Alter und können später Ihren Enkel noch davon erzählen.

Den Golfsport für sich entdecken

Es ist egal ob Kind oder Erwachsener. Für jeden Interessenten gibt es das passende Golfschlägerset. Das ist nämlich die Grundlage für eine erfolgreiche Sportkarriere. Die richtigen Schläger und die Technik.

Wer zum ersten Mal auf den Sport aufmerksam geworden ist, der kann sich auf einem Golfplatz in der Nähe nach einer Probeeinheit erkundigen. Viele Vereine bieten das an, bevor man sich tatsächlich festlegen muss.


Bild: Golf ist nicht nur etwas für Feingeister!

Für dieses Probetraining werden die Schläger vom jeweiligen Golfplatz gestellt. Man muss also nicht direkt investieren. Gefällt einem der Sport, dann kann man über eigne Golfschläger nachdenken.

Dazu ist es am besten, wenn man sich an ein entsprechendes Fachgeschäft wendet. Nicht nur die Größen und das Material, sondern auch die Bauweise der Schläger sind sehr unterschiedlich.

Auf diese Weise gibt es für Profis und auch für Anfänger das richtige Set. Beginnt man nun mit dem Golfen, dann sollte man sich bewusst sein, dass es sich hierbei um einen Lernprozess handelt.

Gerade die Anfänge sind schwer. Damit man sich seiner Fehler bewusstwird, kann man einen Profi an die Seite nehmen. Ebenfalls hilfreich können Bilder sein, die in einem Fotoalbum zum Einkleben aufgehoben werden.

Auf diese Weise kann man seine Fortschritte und auch Fehler genauestens nachverfolgen und besser optimieren. Gerade in der Anfangszeit ist es außerdem sinnvoll, einen Lehrer für den Sport in Anspruch zu nehmen.

Lernt man zu Beginn die falsche Haltung, den nicht korrekten Abschlag oder auch eine falsche Art der Technik, dann kann sich das festigen und ist später nur schwer zu korrigieren.



Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Golf, Golfen, Golfregeln. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse) überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.

© www.golfregeln.de - Dr. Jürgen W. H. Niebuhr