Home
 
 Golf & Etikette

 Golfregeln
 Am Abschlag
 Das Fairway
 Das Rough
 Der Bunker
 Die Wasserhindernisse
 Das Grün
 Erleichterungen
 Naturstoffe/Hemmnisse
 ungewöhnlicher Boden
 Der Golfball
 Der Golfschläger
 Scorekarte
 Handicap & Vorgabe
 Neue Golfregeln - ab 2012
 Rund ums Golfen
 Driving Range
 Chippen, Pitching Green
 Putting Green
 Golf Lexikon
 Golf Schnupperkurs
 Platzreife Platzerlaubnis
 Golf & Gesundheit
 Golf & Spielformen
 Golfbücher
 Golfregeln & Golfvideos
 Golfwissen
 Golfregel-Veranstaltungen
 Golf & Kontakt
 Golf Links

 Mediadaten & Werbung

 Disclaimer

 Impressum

 Datenschutzerklärung

 Cookie-Einstellungen

Golfregeln.de - Am Abschlag

Warum macht Golf spielen so viel Spaß?

Die Welt beginnt sich langsam von den Schäden, die die Pandemie mit sich gebracht hat, zu erholen, aber auch jetzt sind die Folgen noch deutlich zu spüren. Ganze Industriezweige mussten schließen und viele Unternehmen hatten einfach keine andere Wahl, als den Betrieb einzustellen. Dazu kommen noch persönliche Schwierigkeiten wie Krankheiten in der Familie und unsichere Arbeitsplätze. Viele Sportler wurden von der Tatsache, dass die meisten Sportarten eingestellt wurden, beunruhigt.


Bild: Golf spielen stetzt Glückshormone frei

Mannschaftssportarten stellten ein hohes Risiko dar, weil das Virus leicht von einer Person zur anderen übertragen werden konnte. Jetzt, nachdem die schlimmste Zeit nun hinter uns liegt, wollen viele Menschen wieder sportlich aktiv werden, da dies monatelang nicht möglich war.

All jenen, die sich sportlich engagieren wollen, stehen viele Sportarten zur Verfügung. Wenn man aber über die beliebtesten Sportarten für Anfänger nachdenkt, wird einem Golf normalerweise nicht in den Sinn kommen. Stattdessen entscheiden sich Leute lieber für Fußball, Badminton und andere anfängerfreundliche Sportarten, übersehen dabei aber etwas. Denn entgegen der Volksglaubensweise ist Golf eine der angenehmsten Sportarten, die es gibt. Zwar sind solche Meinungen immer subjektiv, aber wenn man sich die Vorteile des Golfsports vergegenwärtigt, wird klar, warum er bei so vielen Menschen beliebt ist.

Golf ist wie ein frischer Wind, wenn man bedenkt, wie laut und aggressiv andere Sportarten sind. Jeder, der schon einmal ein Golfspiel gesehen hat, weiß, wie respektvoll und ruhig es zugeht. Das Gefühl, das zwischen dem Publikum und den Golfern entsteht, ist sehr intim und mit keiner anderen Sportart zu vergleichen. Sollte man sich für den Golfsport entscheiden, erhält man auch Zugang zu erstklassigen Kursen, was man von anderen Sportarten nicht behaupten kann.

Wer sich für diesen Sport entscheidet, wird in einen neuen Lebensstil hineingezogen, da man zum Spielen eine Golfschlägersammlung und bequeme Kleidung benötigt. Diese können nach Geschmack individuell angefertigt werden und die Spieler können ihre Persönlichkeit durch ihre Ausrüstung zum Ausdruck bringen. Außerdem ist das Gefühl, den Ball über die Range zu schlagen und ihn genau richtig zu treffen, unbeschreiblich. Ebenso groß ist das Vergnügen, wenn man den Ball gekonnt in den Becher befördert. Der Golfsport verfügt auch über eine reiche Wettszene. Obwohl einige vielleicht lieber Casinospiele spielen, wie sie hier angeboten werden, ist die große Wettszene, nur ein weiterer Beweis für die Beliebtheit des Sports.

Golf ist eine Sportart, die oft unterschätzt wird. Aus diesem Grund sollte sie jeder zumindest einmal ausprobieren, denn es gibt keine andere Sportart, die mit Golf vergleichbar ist.

 

 

Achtung Hinweis!
Onlinecasinos sind erst für Spieler/Spielerinnen erlaubt, die mindestens 18 Jahre alt sind. Glücksspiel kann in Spielsucht enden. Weitere Infos und Hilfe finden Sie unter BZgA.


Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Golf, Golfen, Golfregeln. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse) überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.

© www.golfregeln.de - Dr. Jürgen W. H. Niebuhr